4 comments

  1. Ich stimme Nele zu was Voyager Charaktere angeht 😉 Habe allerdings festgestellt, dass die Vorlieben und EinschĂ€tzungen bei den Trekinnen (Trekösen?) sich hĂ€ufig unterscheiden. Z.B. “Der Aufstand” kam bei MĂ€dels klar besser an.

    Muss sagen, dass mich die untertitelten Klingonen echt nerven. Der Duktus ist schwer auszuhalten. Die Optik ist mir relativ egal. Da kann ich mich drauf einstellen. Ich war aber eh nie Klingonen-Fan und hoffe, dass man die möglichst selten ertragen muss…..

    Die Sequenz zu Beginn habe ich auch direkt mit Star Wars assoziiert – was ich nicht mochte.

    Bis auf den hosenschisser Wissenschaftler fand ich die Charaktere ganz okay. Das macht mich froh, weil anderenfalls wĂ€re der Spaß-Faktor echt mies. (BrĂŒckenwitze ließen mich direkt an “The Orville” denken, meine aktuelle Serienempfehlung)

    EpisodenlĂ€nge bitte gerne weiterhin lange. Mehr von gut ist wĂŒnschenswert.

    Und jetzt direkt weiter zur nÀchsten Folge!
    Claudia

  2. Bis jetzt (Stand Folge 3) schaffen wir es ja eher nicht, uns kurz zu fassen.

    Llap,
    Andreas

  3. Ich muss gestehen, dass ich durch das viele Geunke und pessimistische BefĂŒrchten im langen, langen Vorfeld der Serie seitens so vieler Fans mit ziemlich mauen Erwartungen an die Serie heran gegangen bin. Oder anders ausgedrĂŒckt, ich bin mit einer “Das kann doch gar nix mehr werden”-Einstellung ran gegangen, die man nicht mal mehr mit “Niedrige Erwartungen, die nur besser werden können” gleich setzen konnte. Demenstprechend zurĂŒckhaltend war meine erste Reaktion auf die Serie: nicht begeistert, aber auch nicht total enttĂ€uscht, eher ein “Meh.”
    Nachdem ich Eure Besprechung zur 1. Folge gehört habe, hat sich in mir ein ganz, ganz trauriges GefĂŒhl breit gemacht: ich hab Euch so beneidet um die Begeisterung darĂŒber, eine neue Star Trek Serie zu erleben, dass ich mir dachte, das will ich auch haben! 😉
    (Dazu kommt, dass Ihr nicht einfach alles ĂŒber den Klee lobt, sondern tatsĂ€chlich fundiert und kritisch seid, was ich wirklich sehr loben muss.)
    Also habe ich mir gedacht: Jetzt will ich das auch mal mit dem alten Glanz in den Augen “Endlich wieder eine Star Trek Serie!” probieren, und siehe da: ich habe mir die 1. Folge noch mal angeschaut, und zusĂ€tzlich versehen mit Eurer Besprechung dazu hat sie mir doch gleich sehr viel mehr gefallen. Danke dafĂŒr! Gut möglich, dass sich die alte Begeisterung jetzt auch bei mir wieder einstellt (zumal mir die Serie ab der 3. Episode ja ohnehin schon sehr viel besser gefallen hat.)

    1. Das hoffe ich sehr. Ich beginne zu glauben, dass die Serie wirklich funktioniert und extrem schönes Futter fĂŒr Serienjunkies sein kann! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.