Lieblingsfolgen – DS9: Progress

“Niemand ist eine Insel, in sich ganz; jeder Mensch ist ein Stück des Kontinents, ein Teil des Festlandes.” (John Donne)

Major Kira Nerys steht vor einem Konflikt: Mullibok, ein alter Bauer auf einem bajoranischen Mond, möchte seine seit 40 Jahren währende Heimat einfach nicht verlassen. Der Wiederaufbau Bajors aber fordert den Mond zur Energiegewinnung.

Hört hier unsere Besprechung der bemerkenswerten DS9-Folge “Progress” und folgt uns auf der Erörterung von Kiras Loyalitätskonflikten, die fast zu ihrem Ausscheiden aus dem bajoranischen Dienst führt.

Wir würden uns natürlich auf freuen, wenn ihr uns mitteilt, ob ihr mit unserer Bewertung übereinstimmt. Schreibt uns dafür doch unter:

www.discoverypanel.de

Oder auf Social Media:

Twitter: @PanelDiscovery
Instagram: @DiscoveryPanel
Facebook: @DiscoveryPodcast

Email: info@discoverypanel.de

Oder ruft uns an unter: 02291/UKTAUK2

https://podcasts.apple.com/de/podcast/discovery-panel/id1287128600

9 comments

  1. Hallo ihr Lieben,

    was ich von der aktuellen Folge bisher hörte, hat mir vorhin im Auto schon sehr den Tag versüßt, herzlichen Dank. Die Folge mit Data und dem Brunnen könnte 3.02 “Die Macht der Paragraphen” sein, da er eine Pumpstation und damit ein Aquädukt lahmlegt. Aber wenn es nur um einen Brunnen ging, könnte auch 7.16 “Radioaktiv” gemeint sein. Data schafft es am Ende, nach Hindernissen, schließlich ein Heilmittel in den Brunnen zu schütten.

    So, aber leider habe ich diesen Monat nur sehr wenig Zeit, deswegen soll es das auch schon gewesen sein.

    Ich verabschiede mich mit herzlichen Glückwünschen zu eurem ZWEI-jährigen Jubiläum! Heute vor zwei Jahren ging die Nullnummer raus. Applaus für euch und euren tollen Podcast!

    Herzlichen Dank und Gruß
    TaoTao

  2. Hi Team Discovery-Panel,

    bzgl. der B-Story um Jake und Nog, habt ihr recht. Die gibt es ähnlich wieder in der Folge 5×25 (Die Karte/In the cards) inkl. verrücktem Wissenschaftler und 7×06 (Verrat, Glaube und gewaltiger Fluß/ Treachery, Faith, and the Great River) wo durch Gefallen und Tauschgeschäfte (Prinzip 4 Lagen TP zum Millionär), bei der auch lustigerweise kurzzeitig Sisko´s Bürotisch und Martoks Blutwein verschwinden, an Ihr Ziel kommen Sisko und O´Brian zu helfen den Dominionkrieg durchzustehen.

    Bzgl. der selbstdichtenden Schaftbolzen, die werden als In-Joke (wie einige andere) in mehreren Folgen wieder erwähnt.

    https://memory-alpha.fandom.com/de/wiki/Selbstdichtender_Schaftbolzen
    https://memory-alpha.fandom.com/de/wiki/In-Joke

    Viele Grüße

    Seweryn

  3. Hallo ihr zwei,

    Ihr wolltet wissen, in welcher Folge Jake und Nog nochmal einen Tauschhandel betreiben. Es ist in Staffel 5 die Folge 25 “Die Karte”.
    Jake möchte für seinen Vater eine Baseballkarte ersteigern und wird überboten. Der Käufer bietet an zu tauschen wenn Nog und Jake ihm bestimmte schwer zu beschaffende Dinge besorgen.

    LG Claudia

  4. Ich fand es immer befremdlich, wie wenig Händler-Instinkt Nog (vor allem im Vergleich zu Jake) hat. Während Jake in jedem Tausch eine Gelegenheit sieht, will Nog einfach nur Latinum und punkt.
    Rückblickend gefällt mir das aus einem ganz bestimmten Grund (der sehr wahrscheinlich zu dem Zeitpunkt gar nicht geplant war): als Nog in die Sternenflotte eintreten will, hält er Sisko einen Vortrag darüber, dass er etwas aus seinem Leben machen will und nicht wie sein Vater als Handlanger in der Bar seines Onkel versauern will, weil er, wie sein Vater Rom, einfach nicht die Ohrläppchen hat, um als Ferengi, also als Händler und Geschäftsmann, erfolgreich zu sein.
    Diese Folge bestätigt das für mich ein bisschen. Denn ohne Jake hätte Nog rein gar keinen Profit gemacht, er hätte “nicht die Ohrläppchen hat” gehabt – egal, was die in dieser Folge mit ihm gemacht haben!

    1. Hi@All,

      ich muss ehrlich gestehen, dass ich zwar großer DS9 Fan bin, diese Folge jedoch nie als so toll in Erinnerung hatte…bis heute.

      Vielen Dank für die Besprechung bzw. den dadurch gesetzten Anreiz diese Folge nochmal zu gucken.

      Für mich steht hier der Wandel von Kira ebenfalls ganz im Vordergrund. Ich möchte aber hinzufügen, dass ich Kiras ‚Progress‘ nur als Vorbereitung sehe für die für mich beste Episode der 1. Staffel: ,Duet‘.
      Denn in dieser Folge (Duet) wird sie mit ihrem Ärger und ihrem Hass, sprich mit den Verbrechen der Cardassianer konfrontiert und zeigt am Ende doch Mitleid und Empathie. Sie versteht, dass es nicht nur gut und böse oder schwarz und weiß gibt. Sie überwindet den Hass.

      Für mich sieht am Wandel und der Entwicklung von Kira in diesen beiden Folgen, dass Bajor und die Bajoraner bereit für die Föderation sind.

      Viele Grüße

      1. Edit:“…Für mich sieht man am Wandel…“

  5. Hi Team Discovery-Panel,

    bzgl. der B-Story um Jake und Nog, habt ihr recht. Die gibt es ähnlich wieder in der Folge 5×25 (Die Karte/In the cards) und 7×06 (Verrat, Glaube und gewaltiger Fluß/ Treachery, Faith, and the Great River) wo durch Gefallen und Tauschgeschäfte (Prinzip 4 Lagen TP zum Millionär), bei der auch lustigerweise kurzzeitig Sisko´s Bürotisch und Martoks Blutwein verschwinden, an Ihr Ziel kommen Sisko und O´Brian zu helfen den Dominionkrieg durchzustehen.

    Bzgl. der selbstdichtenden Schaftbolzen, die werden als In-Joke (wie einige andere) in mehreren Folgen wieder erwähnt

    Viele Grüße
    Seweryn

  6. DS9 hatte am Anfang dieses tolle Frontier Feeling – damit Sie sich von TNG abgehoben und mich direkt fasziniert.

    Für mich ist „Progress“ ebenfalls eine gute Star Trek Folge. Wenn man vor allem auf epische Handlungsbögen, geniale Schauwerte und gut gemachte Action steht, dann ist das eben nicht die Folge die einen glücklich machen wird. Dafür überzeugt die Folge mit nuancierten Spiel und wie ich finde einem ambivalenten Ende.

    Als Charakter-Folge im Allgemeinen und Kira Folge im Speziellen ist diese Folge sehr gelungen. „Duet“ wird die Latte dann noch mal ein weiteres Stück anheben, aber Nana Visitor darf hier schon mal zeigen, dass Sie deutlich mehr als nur Eye Candy oder Action Girl ist.

    Ich habe seinerzeit die Folge eher als eine Parabel auf die Indianer und deren Vertreibung in Reservate verstanden. Man kann einen alten Baum nur schwer entwurzeln.

    Ich hätte mir gewünscht, dass Sie diesen Handlungsstrang In der Serie noch mal aufgegriffen hätten. Sei es drum, gute Auswahl für eine Lieblingsfolge. Danke dafür!

    PS:
    Ich hab gerne den Piloten für Bernds Wundermaschine gegeben – meine Rechtsschutz brauche ich für andere Sachen 😉

  7. Hallo zusammen!

    Danke wiedermal für eine neue Folge! Ich muss ja ein Geständnis ablegen: bis letztes Jahr hatte ich noch keine einzige DS9 Folge gesehen, weil ich als Teenager dachte, dass Star Trek nur echt auf Raumschiffen spielen konnte. Boy, was I wrong! Nachdem Andreas ständig von DA9 geschwärmt hatte, hab ich halt mal reingeschaut – vielleicht ist sie ja doch nicht so schlecht. Ok, ich hab sie inzwischen 2x komplett durchgeschaut und nehme alles zurück. Lange hatˋs gedauert, aber so konnte ich zumindest 20 Jahre nach TNG und Voyager wieder komplett neu in das Star Trek Universum kippen!

    Danke, Andreas, übrigens für den tollen Spoiler letztes Jahr, dass Jadzia sterben würde. Ihr könnt zwar nichts dafür, aber Gott sei Dank konnte ich nur mein Autoradio anschreien… Gut selber Schuld, wenn man erst im Greisenalter zu DS9 findet.

    Ich fand, Progress war gut, auf sehr hohem Niveau, würde sie aber nicht als Lieblingsfolge bezeichnen. Ich freue mich schon auf die nächsten DS9 Besprechungen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.