News und Traileranalyse Oktober 2019

New York. Eine Stadt, die niemals schläft, das Tor zur Welt, der Hafen für das Land der Träume.
Und einmal im Jahr Anlaufstelle für alle möglichen Fans von Comics, Scifi und Fantasy.

Die New York Comic Con (NYCC) hat einige News zum “Star Trek Universe” produziert. Wir ordnen ein.

Den Trailer zur dritten Staffel von Discovery bekommt ihr hier:
https://intl.startrek.com/videos/star-trek-discovery-season-three-trailer-nycc

Den Trailer zu Star Trek: Picard bekommt ihr hier:

Unsere Folge zu “The Measure of a Man” – “Wem gehört Data” findet ihr hier:
https://www.discoverypanel.de/2018/07/02/lieblingsfolgen-ep-2-tng-the-measure-of-a-man/

Wir würden uns freuen, wenn ihr uns eure Theorien hören lasst:

www.discoverypanel.de

Oder auf Social Media:

Twitter: @PanelDiscovery
Instagram: @DiscoveryPanel
Facebook: @DiscoveryPodcast

Email: info@discoverypanel.de

Oder ruft uns an unter: 02291/UKTAUK2

https://podcasts.apple.com/de/podcast/discovery-panel/id1287128600

24 comments

  1. Wieder mal danke für diese ausführliche Teaser/Traileranalyse, es macht Spaß mit euch zu spekulieren!

    Zu Rikers Rührei-szene, die gibts wirklich, Staffel 2, Episode 13: Time Squared.

    https://memory-alpha.fandom.com/wiki/Time_Squared_(episode)

    1. Tolle Analyse, ich kann mit Andreas Theorie zu Picard sehr gut mitgehen und würde mich über eine gut durchdachte Story überaus freuen. Außerdem oute ich mich als 38 jährige Hörerin, und da sonst noch niemand was geschrieben hat, bin ich wohl die Jüngste! Ha!

      1. Du hast Recht. Ich bin 40.

      2. Noch bin ich 37 ;), also knapp unterboten.

        1. Okay, bin auch unterboten worden 😉 Wegen der schlechten Verbindung hab ich nicht alle Kommentare sehen können. Na egal 😉

  2. Ich bin 36. Wer bietet weniger? 🙂

    1. Schöne Folge, danke dafür!

      Aber ich habe mal ‘ne Frage: Wo wollt ihr den die besagte Short Trek Folge “Q&A” schauen, um sie dann zu besprechen? Habt ihr euch CBS AA besorcht oder hab ich wat verpasst?

      Grüße

      1. Hello…

        Wir haben natürlich auf einer Dienstreise in die USA die Folgen sehen können! 😉

        1. Das finde ich natürlich sehr ungerecht!!!

        2. … bleibt mir nichts anderes übrig als meinen Reisepass zu schnappen und in die Staaten zu düsen…

          1. Überkompensieren nicht vergessen:

            https://www.atmosfair.de/de/

  3. Hallo ihr Lieben,

    ich bin noch nicht ganz durch, hier nur mal soviel: Familie Riker wird wohl eine Tochter und keinen Sohn haben. 😉 Den Namen findet man auf imdb, wir kennen ihn auch schon von einer verstorbenen und einmal gesehenen Namensträgerin.
    Und Elnor ist ein Romulaner.

    LG =)

  4. Hallo,

    vielen Dank für die Analyse.

    Eine Frage hätte ich: Wenn man den Trailer bei 1:04 Min. stoppt, dann sieht man Picard in bei diesem Admiral. Wenn man nach rechts blickt, sieht man eine Sternenkarte. Dort scheinen ziemlich viele Sternensysteme katografiert zu sein. Viel wichtiger ist aber noch, dass man das Gebiet der Föderation (blau mittig), das des Romulanischen Sternenimperiums (grün oben rechts), des Klingonischen Reiches (rot unten rechts), der Cardassiansichen Union (klein, gelb links) und noch einiger anderer Fraktionen erkennen kann.

    Soweit ich weiß ist es das erste Mal, dass man in Star Trek eine solche Karte sieht. Ist das korrekt?

    1. Bei Discover kommen immer wieder Karten vor. Larry Nemecek ist ziemlich stolz darauf, dass Discovery sich offenbar bei den Karten von Okuda/Nemecek bedient.

      Hier scheint es genau so zu sein. Die Karte hing auch bei der NYCC. Kleine Ergänzung: Auf der linken Seite in gelb sehen wir nicht die Cardassianische Union, sondern die Badlands. Cardassia scheint der Föderation anzugehören…

  5. Hallo!

    Irre ich mich, oder spricht Picard im Trailer mit Adm. Janeway ?

    Grüße

    1. Hi Mr. AtoZ,
      Picard spricht nicht mit Janeway – zumindest nicht ohne einen Schauspielerinnenwechsel und das können sie m.M. hier nicht machen. Vom Sympathiefaktor denke ich eher an Phillipa Louvois, die in „Wem gehört Data“ urteilte, aber die Schauspielerin im Trailer ist auch nicht Amanda McBroom.

      @Sebastian, bisher haben wir glaube keine Hinweise wer der Mann ist, mit dem Picard zuhause an der Feuerschale spricht. Es geht die Idee um, dass er von David Paymer gespielt sein könnte.

      LG
      TaoTao

      1. PS. Wieso sprecht ihr von der USS Picard? Hab ich was verpasst? Das Schiff ist doch die La Sirena..?https://www.instagram.com/p/B2alfkoA89j/

      2. Ich komme mal mit einer neuen Idee ums Eck. Der Mann ander Feuerschale könnte Louis Blanchard aus 4.2/76. „Family“/„Familienbegegnung“ sein. Er, der Jean-Luc Picard die Arbeit am Atlantis Projekt anbot.
        Was sagt ihr?

        LG
        🙂

  6. Super Traileranalyse, die Serie wird sehr spannend. Übrigens 39 Jahre jung.

  7. Hi,
    vielen Dank für die spannenden Theorien und Sebastian klingt für einen frischgebackenen Vater noch richtig frisch

    Allgemein zu den Trailern:
    Ich habe mir nochmal den Trailer zur Staffel 2 von Discovery angeschaut und ich glaube da war lediglich Material aus den ersten 4 bis 5 Folgen enthalten. Auch die Major Plot Points: Ich sag nur „Control“ waren nicht absehbar. Insofern gibt es bestimmt vieles was uns noch fehlt und insofern kann vieles in den Trailern von Discovery Staffel 3 und Picard noch eine falsche Fährte sein. Auffällig ist das in Picard noch kein echter Antagonist erkennbar ist (außer willkürlich gezeigte Romulaner) – da kommt also noch was… . In Voyager und Enterprise wird etabliert, dass die Föderation weiter wächst und sich technologisch entwickelt. Sofern die ganze „temporale kalter Krieg“ Thematik nicht völlig in die Tonne geworfen werden soll habe ich größte Zweifel, dass wir in Discovery Staffel 3 nicht wieder über das Thema Zeitreisen stolpern werden. Zur Erinnerung: In Enterprise wurde immer von Zeitagenten im 31. Jahrhundert gesprochen. Seit dem 27. Jahrhundert scheinen Zeitreisen ähnlich einfach zu sein wie Warpreisen insofern bin ich sehr gespannt, was für eine Föderation wir das sehen werden

    Jetzt aber zu Picard

    Ich hoffe sehr, dass die Serie Canon bleibt und die positive Grundhaltung Föderation erhält. In den wenigen Schlaglichtern, die in den Serien von TNG bis Enterprise auf die Zukunft geworfen wurden, hat man auch den Eindruck, dass die Föderation nach wie vor ein schöner Ort zum Leben ist. Auch Sprünge über das Jahr 2399 hinaus (z.B. die DS9 „The Visitor“, dass in den 2420ern angesiedelt ist) nähren diese Vermutung.

    Was die Androiden Thematik angeht vermute ich eher, dass diese eine latente Bedrohung darstellen. Maddox hat es geschafft seine Androiden fertig zu stellen, aber es gibt eine Backdoor, die dazu genutzt werden kann, die Androiden gegen die Föderation zu wenden. Ich denke nicht, dass die Androiden-Rechte-Thematik ein großes Thema sein wird. Die in „Wem gehört Data“ aufgeworfene Problematik des Rechtes einer von Menschen geschaffenen künstlichen Intelligenz wurde bereits in Voyager weiter vertieft. Hier bekam der Doktor die Urheberrechte seiner Holo-Roman rechte zugesprochen. Zwar wurde er nicht als vollwertige Person anerkannt, aber es wurden ihm zumindest Mitbestimmungsrechte eingeräumt, was wiederum ein Wegstück zur Anerkennung als Person angeht (vgl. Author Author).

    Betreffend der Borgdrohnen habe ich noch die Theorie, dass es sich eventuell um die „freien“ Drohnen handelt, die am Ende der Voy Episode „Unimatrix Zero“ entstanden sind. Diese wurden vom Kollektiv getrennt und leben als eigene Drohnen weiter. In Unimatrix Zero lernen wir auch, dass Seven of Nine eine sehr innige Beziehung zu einer Person namens Axum hatte. Am Ende der Episode werden die Beiden getrennt. Es bestand eine sehr große emotionale Nähe und ggf. ist Axum (https://memory-alpha.fandom.com/wiki/Axum) genau die Person, die Seven of Nine beweint.
    Vielleicht nutzt man auch die Borg um die Story an Picard rund zu machen und am Ende sind es die Borg, die Rache nehmen wollen an den Menschen für die Zerstörung des Transwarp Knotens. Vielleicht erleben wir ja noch ein Wiedersehen mit weiteren Voyager Helden (wenn auch sehr unwahrscheinlich).

  8. Noch was zu der These , dass sich die Föderation in Picard schließlich zu dem entwickeln wird, was wir vermutlich in Disco sehen werden:

    Ich finde es ebenfalls sehr schlüssig würde die Föderation sich irgendwann selbst abschaffen oder in irgendeiner Art und Weise implodieren. Denn meiner Meinung nach hat sich die Föderation und die Sternenflotte schon viel früher von ihren Idealen entfernt.

    Mir fällt da zuerst das “politische” Zustandekommen der entmilitarisierten Zone ein und die damit verbundenen Umsiedlungen (TNG: Am Ende der Reise).
    Schließlich segnet später im Dominion-Krieg die Föderation einen Plan ab, der die Romulaner mit in die Auseinandersetzung zieht, indem gefälschte Beweise einer geplanten Invasion von Romulus kreiert werden (DS9: In fahlem Mondlicht). Genauso schlimm aber ist doch, dass die Admiralität der Sternenflotte zuerst eine unschuldige romulanische Senatorin opfert, um den eigenen Spion zu schützen (DS9: Unter den Waffen schweigen die Gesetze) und letztlich den versuchten Massenmord an den Gründern mindestens toleriert oder aber selbst absegnet (DS9: Extreme Maßnahmen).

    Und das sind nur die Folgen, die mir so in den Sinn kommen. Da die Rettungsaktion Picards bei den Romulanern ebenfalls nicht abgesegnet scheint, ist es nur logisch das die Sternenflotte auch hier viel Leid in Kauf zu nehmen bereit ist um ggf. einen Gegner weniger zu haben. Apropos, ist die Föderation nicht sogar vernatwortlich für die Supernova? All die aufgezählten Dinge sind ja genau das Gegenteil von dem, wofür Picard immer stand. Mich würde es da nicht wundern, sollte er mit der Sternenflotte brechen.

  9. Hey, ich hatte im ersten Moment den Eindruck, dass der Typ mit dem PIcard sich unterhält der Reisende ist.
    Der außerdimensionale Freund von Wesley, der ihm mal bei Warpkernproblemen mit seiner Mutter geholfen hat.

    1. um Himmels Willen – hoffentlich nicht – sonst kommen die noch auf die Idee, zu der Timeline von der Discovery in der Zukunft zu fahren. Das wäre ja grauenvoll.

    2. Die Theorie, dass es der Reisende ist, gibt es zuhauf im Netz.

      Ich persönlich glaube nicht daran. Eine große Nase macht noch keinen Reisenden. Und Picard hat keine so intime Beziehung zum Reisenden gehabt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.