Feedback November 2019

Lange haben wir das Feedback vernachlässigt, weil uns das Leben immer wieder eine Illusion der Zeitlosigkeit gegeben hat. Damit ist jetzt Schluss.

Der große Feedback-Cast im November 2019 beinhaltet sämtliches relevantes Feedback seit Anfang September – und kann vor allen Dingen mit einigen Einsendungen aufwarten, die uns über Audio erreichten.

Hört doch selbst – und sendet uns gerne wieder Feedback. Bspw. über:

www.discoverypanel.de

Oder auf Social Media:

Twitter: @PanelDiscovery
Instagram: @DiscoveryPanel
Facebook: @DiscoveryPodcast

Email: info@discoverypanel.de

Oder ruft uns an oder schickt uns Nachrichten auf WhatsApp unter: 02291/UKTAUK2

https://podcasts.apple.com/de/podcast/discovery-panel/id1287128600

36 comments

  1. Namensänderung! Mein Vorschlag: “Discover Star Trek Panel” 🙂

    1. Hallo ich melde mich jetzt auch Mal zu Wort . Ich hörte euren Podcast bereits im Alter von zarten 28 Jahren .
      Mittlerweile bin ich 30 aber wohl trotzdem einer eurer jüngeren Zuhörern.

      Ihr bereichert die Welt der deutschen Star Trek Podcasts. Macht weiter so.

      Zur Namensänderung (sollte diese in Frage kommen), der Vorschlag ” Discover Star Trek Panel” find ich ganz gut.

      Aber auch “UKTAUK2” klingt sehr geil! Nur wird es da schwer neue Hörer die nach einem Star Trek Podcast suchen zu finden.

      Ich bleibe gespannt wie ihr weiter macht.

      Liebe Grüße

      1. Oder einfach “Disco Panel”, was aber auch von tanzwütigen Discogängern falsch verstanden werden kann.

        1. Das Disco-Panel!

          Vom Handwürfler zum modernen Tango! 😉

      2. UKTAUK2 ist der Geheimcodename für Insider! 🙂

    2. “Discover Star Trek Panel” ist etwas sperrig, oder? 🙂

      1. “Discover Star Trek” vielleicht?

  2. Mir persönlich isses wurscht, aber „Star Trek Panel“ klingt für mich wie die logische Wahl und darunter macht ihr dann einfach alles. Einzelne Panels per Show klingt nach Verzettelung. Macht euch so wenig Arbeit wie möglich mit solchem Meta-Kram und steckt eure Energie lieber in regelmäßige Folgen. Von mir aus kann es auch einfach Discovery Panel bleiben, auch wenn Disco abgesetzt würde.

    1. Star Trek Panel klingt wirklich nicht schlecht! 🙂

  3. Nur einen Channel/ein Panel halte ich auch für gut. Wenn ihr euch umbenennen möchtet… die beiden obigen Vorschläge sind gut, oder? – Aber ihr könnt auch einfach bleiben wie ihr seid. 🙂

    1. Grüße nach Sachsen-Anhalt und insbesondere meine Studienstadt Magdeburg.

      Sollte sich Ravensburger nicht melden, vielleicht macht das Discovery Panel eine Sommerreise durch Deutschland? 😉 Sicherlich gibt es überall Hörer, die Andreas gerne alles zeigen und Sebastian bekommt mit Familie die beste Brunchmöglichkeit gezeigt. Oder so…
      Da könnt ihr dann auch viele “accents” hören – oder wie wir in Deutschland sagen – Dialekte. 😉 😉 😉

      1. “Dialekte”? Nie gehört, das Wort! 🙂

  4. Für eure Umfrage: Ich bin erst 33 Jahre alt

    1. In meinem Kopf bist du nicht existent und ich bleibe weiterhin der Jüngste in unserer Hörer-Sprecher-Community!

  5. Guten Morgen.

    Dann melde ich mich auch hier, wie gewünscht, kurz zu Wort.

    Ich bin der verrückte Mensch der (vermutlich) eure Luxemburg Statistik ruiniert und euren “Kappes” immer und immer wieder anhört.

    Zum Thema Namensänderung: Soll einfach bleiben wie es ist.

    Audi nennt sich auch nicht in 5 Kreise um, nur weil sie in Zukunft auch Fahrräder verkaufen wollen.

    “Discovery Panel” ist einfach der Name eurer Marke und sollte daher nicht geändert werden.

    Sobald meine Rotznase abgeklungen ist, schicke ich euch auch mal eine Sprachnachricht.

    Hiermit erhaltet ihr auch meine Dauerhafte Erlaubnis, alles was ich euch zusende (Text und Sprache) zu veröffentlichen und mich namentlich zu erwähnen.

    Bis bald.

    Rhemsey (Kai)

    1. Könntest du vielleicht demnächst in Luxembourg noch mal alle Podcasts runterladen und hören?! 🙂

      1. Tue ich nach meinem Urlaub gerne 😉

    2. “Audi” bedeutet aber auch nicht “Auto”, sondern “Horch”! *Klugscheisser-Modus beendet*

      Nein, du hast ganz recht, ich stimme Dir zu: “Discovery Panel” ist mittlerweile eine Marke geworden, die man mit deutlich mehr verbindet als nur mit der Serie Discovery.
      Zum einen, weil der Name (wegen Panel-Channel) schon mal von vorne herein originell ist, zum anderen, weil Andi und Sebastian daraus was komplett eigenes, eigenständiges gemacht haben. (Jungs, Ihr überlegt Euch doch auch nicht, ob Ihr Euren Namen in Discovery-Star Trek- und Adventskalender-Panel umbenennen müsst, oder?)
      Star Trek Panel klingt für mich im Vergleich erst mal vollkommen beliebig und blutleer.

      Bleibt bitte das Discovery Panel!

      P.S.:
      UKTAUK2 könnte sich als fatal erweisen – das kommt meinem inneren Drang entgegen, immer gleich in dem Moment, in dem ich etwas kommentierenswertes in einem Podcast höre, auch sofort im nächsten Moment meinen Senf loszuwerden! Das kann sich evtl. ganz schön summieren 😉 .

      1. Ich mag die Geschichte und dass Horch und Audi mit Wanderer und DKW in den heutigen Audi-Ringen vereint sind.

        Wer nix versteht, geht euch wunderschöne Autos anschauen. 😉

  6. Wie wäre es mit “Sonntag im Dom”, oder “Dom am Sonntag”. Oder noch besser “Uktauk2”?
    Nein ernsthaft. Bleibt beim Discovery Panel, alles andere ist Schall und Rauch.

    1. Ohje, sorry, Dohm mit h, dann klappts nicht.

    2. “Sonntag im Dom” klingt

      1. in unserem Kontext ziemlich versaut

      und

      2. wie der Liturgie-Podcast des Erzbistums Köln.

      I like! 🙂

  7. Die Serie: “Person of Interest” hat es auch geschafft brilliante Einzelfolgen, aber auch eine spannende folgenübergreifende Handlung zu präsentieren.

    1. Na, die erste Staffel war noch sehr “Fall der Woche”, danach ging es eher zu einem Gesamtbogen. Dieser aber war ziemlich großartig. Und Root ist neben Alice aus »Luther« eine der spannendsten Figuren der aktuelleren Seriengeschichte.

  8. Ein Deutschlandreise Podcast fänd ich auch total toll.

    Ravensburg ist übrigens in Baden Württemberg, in der Nähe vom Bodensee.

    Viele Grüße!

  9. Mensch, da macht Ihr Euch über zwei Jahre Mühe unter Discovery Panel tollen Content zu produzieren und gestaltet damit so eine Art Marke, um das Ganze dann wieder zu hinterfragen? Bleibt mal schön beim schmucken Namen Discovery Panel.

    Stellt Euch vor bei einer nächsten Con seid ihr wieder zu einem Quiz eingeladen. Schon die Anmoderation würde sperrig “Die Macher vom Star Trek Panel (aka the podcast formerly known as Discovery Panel) gegen… ” – da ist doch Grütze 😉

    Zu Eurem Deutschlandreise Format hätte ich noch eine Ergänzung – statt Reisepodcast könntet Ihr über die lokale Star Trek Fan Szene berichten. Das fände ich doch mal was – Star Trek Fans aus Bad Mergentheim über Bad Mergentheim mit dem Discovery Panel.
    Als Special wird jeweils eine lokale Delikatess verköstigt, z.B. Eierlikör.

  10. Hallo!
    Ich höre manchmal eure Folgen auch 2-3 mal, vor allem wenn sie gut sind 😉
    Grüsse

  11. Hi Team Discovery-Panel,

    vielen dank das ihr meine 2 Artikel (Kommentare) vorgelesen und kommentiert habt. Ich habe mich riesig darüber gefreut. Nochmals vielen Dank.

    Bzgl. Mark Brandis und Perry Rhodan gibt es sogar eine kostenlose 8 Minuten Folge wo sich beide im „Old Rocket Man“ treffen und anfreunden.

    Zu finden unter: https://www.markbrandis.de/stat_hintergrund/stat_fanzone/downloads/

    Hört mal rein, es lohnt sich!

    Bzgl. dem Namensvorschlag, wie wäre es mit „Discovery – Das Star Trek Panel“ – und als kleiner Zusatz „Zusammen Star Trek entdecken“

    Freue mich auf eure nächste Folge und macht weiter so.

    Viele Grüße Seweryn

    P.S. Werde bald 37 Jahre jung

  12. Wo ihr mich so auffordert zu schreiben… Ich bin 20 Jahre alt und höre euch echt gerne!

  13. Hallo ihr 2,

    kurz und knapp, damit ihr später mehr vom Thema abschweifen könnt 😉

    1. lasst den Namen, wie er ist! (to discover=entdecken, passt doch wohl zur Mission der Sternenflotte)

    2. macht bitte nie wieder eine “Nur-Feedback-Folge” !

    3. Zu dem Masse- und Beschleunigungsthema: Jetzt habt ihr zwar rausgefunden, WIE man so ein Raumschiff bewegt, aber noch nicht beantwortet, warum es IN der Enterprise so HOHL ist, dass die Turbolifts durch diese riesigen Hallen sausen können.

    Meine Theorie: Die Masse ändert sich durch den Hohlraum in der Enterprise ja nicht, nur das Volumen wird größer. Und sofern das luftleer ist, hat es keine Masse.

    Perfekter Körper für ein Raumschiff: Kugelform (siehe Perry Rhodan). Minimale Masse bei maximalem Volumen (https://www.pr-materiequelle.de/riss/risszeichnung/r204.htm) Das haben die Borg wohl nicht verstanden…

    Vielleicht leidet die Statik etwas darunter, aber dafür gibts ja, neben den Trägsheitskompensatorn, das tolle strukturelle Integritätsfeld. Wow, die haben echt an alles gedacht…

    4. Beschriftetet Replikatoren: Ich tippe auf einen Gag des Designers. Find ich gut, da weiss man gleich, wo man ist. Ich vermisse aber ein “Hier-gehts-zum-Klo-Schild”, denn in der Zukunft wird es doch wohl auch Gaststättenverordnungen geben 😀

    Grüße aus Norddeutschland
    Timo

    1. Bei den beschrifteten Essensausgaben fiel mir (als Ihr davon erzählt habt, nicht beim Schauen, denn da ist mir dieses schöne Detail gar nicht aufgefallen), der Nahrungsmittel-Automat bei Doctor Who ein. In der allerersten TARDIS von 1963 sind da die Knöpfe der Auswahlmöglichkeit, wenn ich mich richtig erinnere, folgendermaßen beschriftet:

      “Water” – “Water” – “Milk”

      DAS ist mal speziell, oder? 😀

    2. Hallo,

      In einem kugelförmigen Raumschiff hat man aber stets gekrümmte Auswände. Eventuell wollen die Bord aber ihre Möbel gut aufstellen können und bevorzugen deshalb eckige Raumschiffe? Mir scheint es auch so zu sein, dass die Borg in ihrem Streben nach Perfektion nicht immer nur rational handeln.

      Viele Grüße
      N

  14. Hallo liebes Discoverypanel-Team,
    ich war ja ganz überrascht, dass ihr im Nebensatz so erwähnt habt, dass Pat Stew auf die Destination Star Trek kommt. Habe natürlich an die Dortmunder Westfalenhalle gedacht Da ich schon Karten gekauft hatte, war das NATÜRLICH die Nachricht des Tages für mich. Also bin ich kurzerhand auf die Internetseite gegangen und habe nachgeschaut, aber leider war nichts von Stewart zu lesen. Dann habe ich die Destination in London angeklickt und dort ist er angekündigt. Ja schade, da hatte ich euch anders verstanden. Oder habt ihr Insiderwissen, welches ihr noch mal eben preisgeben möchtet?

    Warte schon sehnsüchtig, bis es mit DISCO weitergeht, obwohl sie mich überhaupt noch nicht überzeugt hat. Aber ich gebe Star Trek immer wieder eine neue Chance, mir zu gefallen!

  15. Vielen Dank für die Feedbackfolge. Insbesondere Eure Ethikdiskussion ist sehr spannend anzuhören.
    Daneben wäre ich begeistert neben dem Ravensburger Podcast einen Mark Brandis Podcast zu hören.
    Meines Wissens gibt es solch ein Podcast nicht.
    Ich freue mich auf Eure nächsten Folgen/Podcasts.

    Viele Grüße
    Olaf
    P.S: Ich bin 40. Sorry, Andreas…

    1. Auja, ein Mark Brandis Podcast wäre toll. Ich habe die Bücher Anfang der 80er Jahre gelesen und geliebt. Die Hörspiele gab es da, glaube ich, noch gar nicht…

      Was das Discovery Panel angeht: Macht einfach so weiter! Ich mag es wenn ihr abschweift. Nur in der Öffentlichkeit kann ich euren Podcast nicht hören, weil plötzliches Lachen dort wohl für Irritationen sorgen würde 😉
      LG,
      Agnes (deren Name jetzt bald auch in Star Trek vorkommen wird)

  16. Hallöchen Ihr Beiden,

    Vielen Dank für all eure Folgenbesprechungen. Nach eurer “Best of both worlds” Folge, hab ich mich direkt wieder an nen TNG Rewatch gesetzt (Da freut man sich doppelt auf jede TNG Folge 🙂 ).

    Beim direkten Vergleich ist man dann auch doppelt gespannt auf die Piccard Serie

    Viele Liebe Grüße

    Sven

    PS. Für die Statistik: Ich bin ein 22 jähriger Öcher (auf Zeit) (kein Maschi!)

    PS2. Wenn ich an Langerwehe denke, denke ich an heitere Busfahrten mit dem Schienenersatzverkehrs. Uff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.