Adventskalender: 23. Türchen

Seit Oktober ist einiges Wasser den Fluss heruntergeflossen, auf dem der Fährmann Kortar die Toten auf seiner Barke ins Gre’thor bringt.

Also gibt es auch einiges an News zu besprechen – bspw. zu allen noch kommenden Serien, den Filmen und vor allen Dingen natürlich zu “Star Trek: Discovery” und “Star Trek: Picard”.

Picard Teaser:

Schreibt uns doch mal, worauf ihr euch am meisten freut:

www.discoverypanel.de

Oder auf Social Media:

Twitter: @PanelDiscovery
Instagram: @DiscoveryPanel
Facebook: @DiscoveryPodcast

Email: info@discoverypanel.de

Oder ruft uns an oder schickt uns Nachrichten auf WhatsApp unter: 02291/UKTAUK2

https://podcasts.apple.com/de/podcast/discovery-panel/id1287128600

9 comments

  1. Avatar

    Fakten, Fakten, Falten.
    Schön wäre es gewesen, wenn sie uns endlich mal gesagt hätten, was mit den ShortTreks ist.
    Logisch, dass Anthony Rapp die Löcher wieder erklärend flickt, das kennen wir ja schon. Ich wünsche mir zu Weihnachten, dass es das künftig nicht mehr braucht. – Die Hoffnung stirbt zuletzt. 😉 Aber es braucht einfach wieder einen Piller oder Braga. Wieso gibt es niemanden dieser Art? Es muss aus Star Trek-Sicht sehr viele solcher Leute geben, die sind nur nicht in dem Business, wieso!?
    Wo wir gerade beim Ausschluss vom Rest der Welt waren. Jetzt ist CBS aufgefallen, dass alle den Picard Teaser guckten. Das kann natürlich nicht sein… Auf Netzwelt kann man ihn übrigens gerade noch sehen.

    Es wurde halb bestätigt, dass die Enterprise-D auf Utopia Planetia gebaut wurde? BITTE nicht nur in eine neblige News-Wolke schauen, natürlich wurde sie dort gebaut. Es gibt einen reichhaltigen Kanon, nur weil Kurtzman den nicht kennt, müssen wir nicht gleichziehen. 😉 Über Utopia Planetia befindet sich die nach ihr benannte Schiffswerft, die man von diversen Raumstationen aus betrachten kann.

    Hugh sah man im früheren Trailer, den man dazu am besten in Zeitlupe schaut.

    Ich sehe im Teaser über dem Borgwürfel lediglich ein paar gestrichelte blaue Linien. Bisher ist es kein Beschuss, aber vielleicht kommt das ja noch.
    Mich wundert, dass ihr die rochenförmigen Schiffe nicht erwähnt habt. Habt ihr gesehen, dass man nun ein Emblem jeweils darauf sieht? Ich schicke euch ein Bild davon. Ist es ein etwas zu gleichmäßiges Starfleet-Delta? Oder wer kann das sein, die in jedem Teaser und Trailer rot schießen?
    Übrigens ist die Mode auch interessant. Ich kann mir gut vorstellen, dass Stewart darauf wert legte, aber was haben sie denn da gemacht? Hemdkragen und aufgesetzte Brusttaschen wohin man schaut!!!

    Noch 32 Mal schlafen, Kinder dann ist es soweit… äh, erstmal nur noch einmal schlafen bis Weihnachten, Picard hat einen extra „Countdown“… ich habe die ersten beiden Teile schon konsumiert… 😉

  2. Avatar

    Hallo liebe Panel Macher & Hörer,

    jetzt wo es nur noch ein Monat bis zum Start von Picard in den USA ist, gehts mir auch wie euch Andreas & Sebastian…ach was schreib ich da, wie jedem Trekkie glaube ich, hab sowas von voll Bock auf die Serie.! Freue mich auch schon sehr darauf, wenn ihr Beide wieder im Anschluss die einzelnen Folgen besprecht & analysiert. Irgendwie gehört es für mich dazu nach dem Schauen einer neuen Folge Star Trek auch euren Podcast zu hören & ich denke das sehe nicht nur ich so. 🙂
    Da drängt sich dann förmlich noch die folgende Frage auf…War es das eigentlich schon mit der Besprechung der wichtigsten Folgen die man vor Picard gesehen haben soll, oder besprecht ihr noch „the Inner Light“, „Ich bin Hugh“ oder irgendeine andere Episode/Filme mit Bezug auf Picard? Was ist da euer Plan? Auch wenn ihr euch eine wohlverdiente Pause über die Feiertage verdient habt, ist ja noch einiges offen von dem was ihr im Vorfeld noch besprechen wolltet, oder? 😉
    Und irgendwie hat man sich die letzten Wochen schon dran gewöhnt das ihr jetzt täglich mit eurem Podcast erscheint & da wird zumindest mir jetzt auf dem Weg zur arbeitet etwas fehlen!

    Zum Thema die Kinofilme, ich bin, im Gegensatz zu dir Andreas, ja total gespannt auf einen neuen Star Trek Film oder generell wie sich die Filmsparte von Star Trek nun entwickelt, jetzt wo Paramount & CBS wieder unter einem Dach vereint sind. Ich könnte mir gut vorstellen das im nächsten Film die Kelvin Timeline wieder ad acta gelegt wird, um wieder ein einheitliches Serien/Film-Universum zu schaffen. Wäre doch cool, wenn es da eine Serie geben würde, die einen Plot so vorbereitet das dieser dann seinen Höhepunkt in einem möglichen Kinofilm findet. Ähnlich dem was Akte X mal in den 90ern gemacht hat & Disney wohl jetzt mit seinen Marvel-Serien jetzt machen wird. Oder was denkt ihr?

    Frohes Fest und schöne Feiertage an alle!

  3. Avatar

    Hallo,
    ist eigentlich bekannt in welcher Zeit die Sektion 31 Serie handeln wird? Vielleicht braucht Georgiou gar nicht in der Zeit zurückreisen, weil die Geheimorganisation in der sehr, sehr fernern Zukunft noch existiert?

    Dank eures Adventskalenders bin ich mit guter Laune durch die Vorweihnachtszeit gekommen.

    Viel Grüße und besinnliche Feiertage,
    Agnes

    P.S.: Ich freu mich wie Bolle auf ST Picard!

    1. Avatar

      Hallo, ich weiß nichts davon, in welchem Jhd. die Sektion 31-Serie spielen wird, aber es hieß ja, dass Tyler mitspielen solle. Dazu wäre zu vermuten, dass er und Georgiou ins gleiche Jhd. kommen müssten. Sie hat dazu eher Chancen, denn sie strandet mit der Discovery ja vermutlich im 32. Jhd.. Aus dem 31., als Ursprung des temporalen kalten Kriegs, dürfte – wenn auch unter Verschluss, in einer möglicherweise vergessen Schublade – etwas Zeitreisetechnik für Georgiou zu finden sein. 😉
      Aber bis zu der Serie wird noch viel Zeit vergehen, auch im ST-Universum…

      1. Avatar

        Könnte mir auch gut vorstellen das sie sich entscheiden Georgiou nicht in die Vergangenheit zu schicken & die Sektion 31 Serie im 32. Jhd, spielen lassen, um zu zeigen wenn wieder eine neue Föderation aufgebaut wird, die wieder ihre hohen moralischen Standards vertritt, es auch jemand geben muss der die “Drecksarbeit” im Hintergrund macht, weil nur mit guten Worten & hohen moralischen Vorsätzen ist es eben nicht getan.

        Außerdem steht da ja auch immer noch eine mögliche Pike Serie im Raum die die Fans unbedingt wollen & über die nach angaben Kurtzmanns gerade nachgedacht wird.
        In der dann Tyler auch als Sektion 31 Chef mitspielen könnte & wo dann Pike & Tyler auch ihre Bromanze weiter vertiefen könnten. Gerade diese beiden Charaktere mit ihren unterschiedlichen Vorstellungen von Richtig & Falsch würden gut in eine Serie passen. 😉
        Außerdem wurde im allgemeinen ja von allen beteiligten an der Serie begrüßt das man froh ist sich von diesem Kanon Zwang befreit zu haben als man die Discovery in die Zukunft geschickt hat.
        Könnte mir gut vorstellen das sie das Fass nicht nochmal unnütz aufmachen werden indem man Georgiou wieder in die Vergangenheit schickt.

        1. Avatar

          Das stimmt und man kann glaube ich wirklich getrost annehmen, dass sie gewillt sind alles umzudenken. Das sah man ja sogar innerhalb laufender Staffeln. Ich hoffe, dass sie sich diesmal vorab auf was bereit sind festzulegen, das dann auch umgesetzt wird.

  4. Avatar

    Also Leute!
    Der Sidney, der Lumet mit Nachnamen hieß, war ein Regisseur, z.B. Serpico und Hundstage wurden von ihm INSZENIERT, nicht „reschiert“, was für ein Unwort.
    Der mit dem Oscar war der Schauspieler Sidney Poitier, für Lilien auf dem Felde.

    Naja, ist ja kein Filmpodcast, sondern ein Trekpodcast.

    1. Avatar

      Eierlikör, Björn. Schuld ist immer der Eierlikör.

      1. Avatar

        Das kann ich akzeptieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.